„Auch der Weiseste kann unermesslich viel von Kindern lernen.“
Rudolf Steiner

Das Feldmesspraktikum

Durch Feldmessen Objektivität erfahren

Die Klasse fährt gemeinsam an einen Ort außerhalb Freiburgs. Nun wird in kleinen Gruppen ein Stück Oberfläche exakt vermessen und kartographiert, ein Teil unserer Erde genau erfasst und systematisch ergriffen. Durch die eigenverantwortliche präzise Arbeit in den Gruppen werden sowohl mathematisch-abstraktes Denken am konkreten Gegenstand als auch gemeinschaftliches, abgestimmtes Arbeiten geübt. Die einzelnen Messgruppen tragen ihre Ergebnisse zusammen  so entsteht die große 

Gesamtkarte des zu vermessenden Gebietes. Da ergeben sich immer wieder Unstimmigkeiten, Fehler aus der Sache heraus. Was bleibt zu tun? Eine Messung muss gemeinschaftlich wiederholt werden und zwar so lange, bis Ergebnisse überein stimmen. Das sind spannende Prozesse, die die Klasse miteinander durchzumachen hat  der Lehrer wird zum Berater. Aus der Sache heraus ergibt sich der zusätzliche Arbeitsauftrag, nicht die Lehrerin/der Lehrer veranlasst diesen. Und dies ist ein pädagogisches Ziel des Praktikums. 

 

Mitgliedschaften

Logo-Bund-Waldorfschulen

 

http://www.waldorf-bw.de/fileadmin/templates/img/logo-mobile.jpg

Anschrift der Schule

Freie Waldorfschule Freiburg St. Georgen

Bergiselstraße 11
79111 Freiburg

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo. & Di. 7.30 − 12.00 Uhr
Mi. 7.30 − 10.00 Uhr
Do. 7.30 − 12.00 Uhr und 14.00 − 16.00 Uhr
Fr. 7.30 − 12.00 Uhr

T 0761 / 89 64 20 - 0
F 0761 / 89 64 20 - 20
info@fws-stg.de

Besucherzahlen

Heute6
Monat3125
Insgesamt242986

Kubik-Rubik Joomla! Extensions